×
  • English
  • Swedish
  • German
  • French

Schwedens größtes Forschungszentrum entscheidet sich für HTC Superfloor™

Leipzig, Deutschland

  • Der geschliffene Boden mit seinem matt-glänzenden Steinmuster harmoniert perfekt mit der alpenländisch angehauchten Innenausstattung der »Family Lounge«.
    Der geschliffene Boden mit seinem matt-glänzenden Steinmuster harmoniert perfekt mit der alpenländisch angehauchten Innenausstattung der »Family Lounge«.
  • Umbau zur »Family Lounge« in der Red Bull Arena in Leipzig: die Bodenschleifmaschine HTC 800 RX beim Abschleifen des alten Betonestrichs.
    Umbau zur »Family Lounge« in der Red Bull Arena in Leipzig: die Bodenschleifmaschine HTC 800 RX beim Abschleifen des alten Betonestrichs.
  • Erinnert an einen antiken Terrazzo-Bodenbelag: Der neue Boden in der »Family Lounge« der Red Bull Arena in Leipzig.
    Erinnert an einen antiken Terrazzo-Bodenbelag: Der neue Boden in der »Family Lounge« der Red Bull Arena in Leipzig.
Beim Renovieren alter Räumlichkeiten stehen nicht alleine Wände oder Decken im Fokus. Fast noch wichtiger ist es, auf welche Art der Boden neu gestaltet wird. Denn er ist so etwas wie die Visitenkarte eines Raumes. Ein besonders Flair hat jetzt in der Leipziger Red Bull Arena die neu gestaltete »Family Lounge«, deren Boden mit dem matt-glänzenden Steinmuster an einen antiken Terrazzo-Bodenbelag erinnert. Möglich gemacht hat das die Bodenschleifmaschine 800 RX aus dem Hause HTC, dem führenden Hersteller von innovativen Schleifmaschinen.

In der »Family Lounge« des Fußball-Bundesligisten RB Leipzig halten sich die Familienmitglieder der Spieler und der Funktionäre während und nach einem Spiel auf, werden dort verköstigt und können sich mittels diverser Monitore mehrmals in Zeitlupe wiederholen lassen, wer beispielsweise wie welches Tor geschossen hat oder warum Abseits gepfiffen wurde. Der Raum mit einer Grundfläche von gut 250 Quadratmetern ist in jenem Teil des Stadions beheimatet, das im Zuge des Umbaus des alten Leipziger Zentralstadions im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 und der späteren Nutzung durch RB Leipzig nicht modernisiert worden war.

Für das Bodenschleifen in der neuen »Family Lounge« verantwortlich war das Schleif- und Fräszentrum Leipzig (SFZ). Dessen Bauleiter Dietmar Berthold setzte dabei auf die bewährte HTC-Technik in Form der HTC 800 RX. Diese ferngesteuerte Bodenschleifmaschine mit einem Gewicht von 560 kg und einer Arbeitsbreite von 80 cm verfügt über einen 15 kW starken Motor, der die vier Schleifscheiben mit einem Durchmesser von je 270 mm antreibt. Dabei kann die Schleifscheibendrehzahl im Bereich von 400 bis 1200 U/min mittels Funkfernsteuerung stufenlose reguliert werden. So ist die Maschine immer optimal auf die Bodenbeschaffenheit eingestellt.

»Wir mussten zunächst den alten Betonestrich mit einem 25er Korn grob abschleifen, dann die schadhaften Stellen spachteln, um anschließend in vier weiteren Arbeitsgängen immer feiner zu schleifen«, so Dietmar Berthold, der hinsichtlich des Werkzeugeinsatzes von HTC-Gebietsverkaufsleiter Martin Post beraten und unterstützt wurde. Geschliffen wurde zu Beginn mit den Werkzeugen S2, X3 und X4 aus der SMHX-Serie von HTC. Im Anschluss daran wurden die vier Schleifscheiben mit den Werkzeugen DX5 und DX6 aus der Diamond-Express-Serie bestückt, mit denen sich ein besonders feines Schleifergebnis erzielen lässt. Und das war eine der maßgeblichen Anforderungen bei diesem Auftrag.

Für Dietmar Berthold war es deshalb keine Frage, dass die HTC 800 RX die dafür geeignetste Bodenschleifmaschine ist. »Das Gerät hat eine außerordentliche Laufruhe, Abgabedruck und Antriebskraft sind vergleichsweise sehr hoch«, sagt er. »Das ermöglicht ein gutes Abtragen des Bodens und sorgt so für eine hohe Produktivität und damit schlussendlich für eine bessere Rentabilität.« Auf einen weiteren großen Vorteil weist Martin Post hin: »Die HTC 800 RX bietet eine große Flexibilität in allen Anwendungsbereichen. Mit dieser Maschine können Betonböden genauso wie Böden aus Naturstein bearbeitet, poliert und geschliffen werden. Dazu kommt die Untergrundvorbereitung, für die HTC spezielle SUPERPREP-Werkzeuge entwickelt hat. Und dabei ist die HTC 800 RX leicht zu handhaben.« Mittlerweile allerdings ist die HTC 800 RX vom Hersteller durch das neue Modell HTC DURATIQ 8 ersetzt worden.

Insgesamt waren Dietmar Berthold und sein SFZ-Team gut eine Woche lang mit dem Schleifen des Bodens beschäftigt, dessen Steinmuster nach der Imprägnierung matt glänzt und perfekt mit der alpenländisch angehauchten Innenausstattung der »Family Lounge« mit Bänken und Tischen aus Eiche, diversen Fellen und Hirschgeweihen harmoniert. »Das Ziel war es, den Charakter und damit das Flair dieser alten Räumlichkeiten wieder zu beleben«, betont SFZ-Geschäftsführerin Karin Reyhe, die als Bauingenieurin das Schleif- und Fräszentrum Leipzig 2013 gegründet hat und mit dem Unternehmen vor allem in Sachsen tätig ist. »Und ich denke, dass ist unserem SFZ-Team wirklich gut gelungen.«

Downloads

Zugeordnete Seiten